Alle Beiträge von VolNet Team

Vermittlung nach Gambia in Corona-Zeiten / Bewerbung und Abläufe

Die aktuelle weltweite Corona-Pandemie beeinflusst und führt zu Änderungen und Anpassungen im internationalen Freiwilligendienst. Für eine VolNet-Vermittlung, heißt dies konkret:

Freiwilligendienst nach Gambia, wenn möglich Anfang 2021?

Bis zum 12. November 2020 kann man sich noch für einen 7- bis 8-monatigen Freiwilligendienst mit VolNet nach Gambia im Zyklus 2020/2021bewerben. Der Freiwilligendienst würde aus einem 2-3 monatigen halbtätigen entwicklungspoltischen Praktikum (Schwerpunkt SDGs) vor der Ausreise bei VolNet in Deutschland (Wohnortwechsel ist nicht erforderlich) bestehen und einem 6- bis 7-monatigen Freiwilligendienst in Gambia. Die Ausreise nach Gambia kann erfolgen, wenn der Staat Gambia und das Auswärtige Amt Deutschland, eine Einreise nach Gambia befürwortet und eine verantwortungsvolle Sicherheits- und Gesundheitslage vor Ort gegeben ist.

Spätester Termin einer Ausreise müsste der 28. Februar 2021 sein. Eine Rückkehr könnte Anfang September erfolgen. Das Praktikum in Deutschland wird den Freiwilligendienst angerechnet. Der/die Freiwillige ist somit bereits im Vorfeld im behördlich anerkannten Status eines/er weltwaerts Freiwilligen. Sollte eine Ausreise nicht ermöglicht werden, könnte der/die Freiwillige seinen/ihren Freiwilligendienst im neuen Zyklus (Ausreise Oktober 2021) antreten. Er oder sie wäre dazu jedoch nicht verpflichtet.

Bewerbungen für 2021/2022 (Ausreise Sepetember 2021)

Bewerbungen für den Jahrgang 2021/2022 können bereits eingereicht werden. Eine Entscheidung darüber, ob VolNet vermittelt, entscheidet sich erst nach dem 1. Dezember 2021.

Das Bewerbungsformular befindet sich im Bereich Vermittlung. https://volnet-ev.de/volunteer/bewerbung/

Nachbereitungsseminar in Leipzig

Nach so langer Zeit war es eine große Freude sich auf auf dem Nachbereitungs-seminar Mitte September in Leipzig endlich wieder einmal Face to Face zu treffen. Vier Tage reflektierten unsere Freiwilligen aus dem letzten Jahrgang ihren Aufenthalt in Gambia, Uganda und Peru. Neben vielfältigen Austausch, einer Reflektion über die eigene Entwicklung in den letzten Monaten, präsentierten unsere Freiwilligen ihre Globalen Lernprojekte und tauschten sich über zukünftiges Engagement aus.

Wir freuen uns darüber, dass einige Freiwilligen sich weiterhin für VolNet engagieren wollen. Wir wünschen allen Freiwilligen eine positive Verankerung ihrer Freiwilligenzeit im nächsten Lebensabschnitt und Freude wie Motivation dabei sich weiterhin mit Fragestellungen einer nachhaltigen und gerechten Welt auseinanderzusetzen und sich dafür einzusetzen.

Seminar in Corona-Zeiten
Reflektionseinheit
Nachhaltigkeitsspaziergang, organisiert von KonsumGlobal Leipzig